Meral Akin-Hecke

Meral Akin-Hecke ist Österreichs erster Digital Champion. Sie wurde auf Ersuchen der EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, Neelie Kroes, vom österreichischen Bundeskanzleramt im Juni 2013 bestellt.

Digital Champion Austria schafft als unabhängige Vertreterin ein österreichweites Bewusstsein für die Wichtigkeit digitaler Medienkompetenz und berät gemeinsam mit ihren AmtskollegInnen in den anderen Mitgliedsstaaten die EU-Kommissarin in Fragen der digitalen Agenda für Europa.

Ernennung_DC_Ostermayer

Ernennung zum Digital Champion Austria durch Medienstaatssekretär Ostermayer im Juni 2013

Meral Akin-Hecke, Digital Champion Austria

„Digitale Kompetenz ist eine Grundvoraussetzung im 21. Jahrhundert. Um die eigenen Chancen auch nutzen zu können, und im Leben nicht künftig wesentliche Nachteile gegenüber anderen zu haben.“

Hintergrund

Schon 2006 gründete Meral Akin-Hecke die gemeinnützige Initiative „Digitalks – Medienkompetenz für Menschen über 26“, die Vorträge und Workshops zum besseren Umgang mit digitalen Tools abhielt und die Bewusstseinsbildung im Bereich neuer Medien vorantrieb.

Was ist die Aufgabe des Digital Champion?

Die Aufgabe des Digital Champion ist es „Bewusstsein zu schaffen bei allen, Möglichkeiten aufzuzeigen für jene, die wollen, und die Verantwortlichen in die Pflicht zu nehmen, diese Möglichkeiten auch anzubieten.“ Der Digital Champion ist absolut unabhängig und Ansprechpartnerin für alle gesellschaftlichen Akteure.

Konkret heisst das:

  • Allgemeinwissen über digitale Medien fördern
  • das nötige Wissen für die Mindesterfordernisse beruflicher Fähigkeiten vorantreiben

Um das zu realisieren startete Meral Akin-Hecke 2014 die Initiative WerdeDigital.at.

WerdeDigital.at Logo

Österreichs Offensive zur Schliessung der digitalen Kluft WerdeDigital.at

3 Jahre Digital Champion Austria 2013 -2016

Meral Akin-Hecke legt nach drei jähriger Arbeitszeit ihre Funktion als Digital Champion Austria mit Anfang 2017 zurück, bleibt aber weiterhin im Leitungsteam von WerdeDigital.at aktiv.

Ihre 10 Jahre Pionierarbeit für „digitale Medienkompetenz“ in Österreich können Sie hier nachlesen.