Online-Vortrag: Fakes und Fakten in der Coronakrise

Wie kann man Falschmeldungen und Halbwahrheiten besser erkennen? Ein Veranstaltungshinweis – Teilnahme kostenlos!

Wilde Gerüchte, gefälschte Sprachnachrichten, Verschwörungstheorien: Die Coronakrise bringt viel Desinformation und Halbwahrheiten zutage. Doch wie können JournalistInnen und aufmerksame BürgerInnen feststellen, was vertrauenswürdig ist? Und wie macht man Fakten verständlicher? Im ZOOM-Talk erklärt Ingrid Brodnig, welche Falschmeldungen und Behauptungen derzeit besonders populär sind, warum die Desinformation derzeit so erfolgreich ist und zeigt Tricks für Aufklärung. So wird auch erläutert, mit welchen Methoden man Fakten leichter verständlich machen kann.

Eine Veranstaltung des Presseclub Concordia und der IQ – Initiative Qualität im Journalismus. Datum: Donnerstag, 25.3.2020, Beginn: 9.30 Uhr (pünktlich), Datum: 26.3.2020

Die Veranstaltung wird im Online-Raum der Concordia auf der Plattform “Zoom” durchgeführt. Mindestanforderung ist ein Computer oder Smartphone mit stabilem Internetzugang, idealerweise mit Webcam und Headset.

Hier eintreten:
zoom.us/my/pcconcordia

Der Meeting Name ist pcconcordia (bzw. die Meeting ID 711-185-9161).

Bild: Pixabay & Canva.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.